Holzernte "Haargenau"

Etwa die Hälfte der Holzmenge in Deutschland wird hochmechanisiert durch Harvester und Forwarder geerntet. bei der Ernte der Bäume und Aufarbeitung zu verkaufsfähigen Sortimenten werden Länge und Durchmesser der Sortenstücke erfasst und Volumen berechnet. Das Lastenheft Harvestervermessung (kwf Bericht Nr. 41 / 2010) beschreibt dazu als technische Regel die Grundlagen der Vermessung sowie Anforderungen zur Kontrolle und Justierung der Mess- und Steuersysteme.

Mit QS Harvester bietet das KWF die unabhängige Dokumentation und neutrale Berichtserstellung der Harvestermessergebnisse für Einzelmaschinen an. Angeschlossene Unternehmen erhalten regelmäßige Auswertungen zu ihrem Qualitätsstandard und können selbstständig nach Login jederzeit auf ihre Daten zugreifen und entsprechende Berichte erstellen.

Für die Übermittlung und Nutzung der Harvesterdaten entlang der Holzlogistikkette sind standardisierte Schnittstellen unerlässlich. Für Forstmaschinen sind hierzu StanForD und StanForD 2010 maßgebend. Das Einlesen der Harvesterdaten, eine standardisierte Berichtserstellung und Datenübernahme ermöglicht der StanForD Report, zu dem Sie auf der entsprechenden Seite Informationen sowie eine Testversion zum Download erhalten.

Kontakt

Dr. Hans-Ulrich Dietz

Fon: +49(0)6078/785-27
Fax: +49(0)6078/785-39

e-mail: hans-ulrich.dietz@kwf-online.de

Anschrift / Adress

Spremberger Straße 1
D-64820 Groß-Umstadt